Hüttentour Texelgruppe  

Tag 1: Wir treffen uns an der Seilbahn Dorf Tirol – Hochmut (700 Hm). Dort besteht die Möglichkeit, seinen PKW gegen Gebühr abzustellen. Die Anreise per Bus vom Bahnhof Meran aus ist problemlos möglich.

Dorf Tirol – Hochganghaus (4,8 Km, Aufstieg 600Hm, Abstieg 120Hm)

Tag 2: Heute werden wir die erste Herausforderung unserer Tour in Angriff nehmen. Vom Hochganghaus steigen wir durch die mit Ketten versicherte  Hochgangscharte (2441Hm) mitten in das Herz des Naturpark-Texelgruppe zu den Spronser Seen auf.

Hochganghaus –Zeppichl bei Pfelders (Strecke 13,5km, Aufstieg 1023Hm, Abstieg 1180Hm)

Tag 3: Nach einem kurzen Einlaufen in flachen Gelände, werden wir heute ausschließlich bergauf steigen. Der Anstieg zur 2979 Meter hoch gelegenen Zwickauer Hütte ist technisch einfach zu gehen und durchweg mit hervorragenden Aus- und Weitsichten versehen.

Pfelders –Zwickauer Hütte (Strecke 4,8 km, Aufstieg 1350Hm, Abstieg 0Hm)

Tag 4: Auf dieser Etappe bewegen wir uns immer parallel zum Pfelderer Tal auf den Übergang in das  Pfossental zu. Nach kurzem Abstieg wandern wir auf einem sanft welligen Weg am südlichen Hang in einen beeindruckenden Talabschluss.

Zwickauer Hütte –Stettiner Hütte (Strecke 7km, Abstieg 450Hm, Aufstieg 450Hm)

Tag 5: Nach Überschreiten des Eisjöchls und der Durchsteigung der Johannisscharte, erleben wir den Übergang aus der unwirtlichen Mondlandschaft der Talschlüsse Pfelderer- und Pfossental in die grüne Hochalmlandschaft des Zieltales.

Stettiner Hütte –Ziel Alm (Strecke 5km, Aufstieg 240Hm, Abstieg 870Hm)

Tag 6: Die Schlussetappe führt uns auf dem Franz-Huber-Steig zurück zum Hochganghaus und dann weiter über das uns schon bekannte Teilstück des Meraner Höhenwegs zurück nach Dorf Tirol.

Zielalm – Dorf Tirol (Strecke 13Km, Anstieg 140Hm, Abstieg 1100Hm)

 

Zurück